Männerarbeit der EKD c/o Evangelisches Zentrum Frauen und Männer gGmbH Berliner Allee 9-11 30175 Hannover 0511.89768.200 info@maennerarbeit-ekd.de www.maennerarbeit-ekd.de
Unser Engagement mit Männern für Männer (nicht nur) in der evangelischen Kirche folgt drei grundlegenden Dimensionen des Männerlebens: sich begegnen, sich begeistern lassen und Verantwortung übernehmen. Das Selbstverständnis und die Lebensentwürfe von Männern sind mächtig in Fluss geraten. Viele betrifft es ganz direkt, manche nehmen es nur am Rande wahr. Etwa die vielen Artikel und Sendungen in den Medien. Wenn es um Umwälzungen auf dem Arbeitsmarkt geht, um Frauenrechte, um Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, um Erziehungsfragen, um Sorgerecht, um das, was zählt in unserer Gesellschaft: Bei all dem geht es immer auch um neue und alte Männerbilder und um die ganz persönliche Identität von Männern. Deswegen sollten Männer sich selbstbewusst und selbstkritisch einschalten. Zum Nutzen Aller. Evangelische Männerarbeit greift die Themen von Männern an ganz unterschiedlichen Stellen auf. Vor allem aber eröffnet sie etwas Besonderes: Männer kommen zusammen, entwickeln Begeisterung und packen das Leben an – auf ihre Weise.
Wofür wir stehen Sich sich begegnen. Sich begeistern lassen. Verantwortung übernehmen
In der Arbeitsgemeinschaft der Männerarbeit der EKD schließen sich die unterschiedlichen Einrichtungen für Männerarbeit in den Gliedkirchen der EKD zusammen. Evangelische Männerarbeit will Männer in der Kirche beheimaten und Kirche für die Anliegen von Männern sensibel machen. Sie entwickelt Impulse für die Arbeit an der Basis (z. B. Werkheft zum Männersonntag, männertheologischer Predigtpreis). Mit Agenda-Setting und Öffentlichkeitsarbeit vertritt sie die Interessen von Männern in Kirche und Gesellschaft. Dabei wird sie unterstützt vom Fachbereich Männer im Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH (www.evangelisches-zentrum.de).
.