Konzeptionen Evangelische   Männerarbeit   ist   in   vielfältigen   Angeboten und   Veranstaltungsfromen   präsent.   Sie   richtet   sich   an verschiedene    Zielgruppen    und    beachtet    sensibel    die gesellschaftlichen    und    geschichtlichen    Entwicklungen, die   das   Leben   von   Männern   jeweils   aktuell   prägen.   Die Grund-    und    Ausgangslage    ihrer    Bestrebungen    bleibt dabei die Botschaft von der Liebe Gottes. Im   Lauf   der   Jahrzehnte   hat   sich   die Arbeitsgemeinschaft der    Männerarbeit    der    EKD    zur    Selbstvergewisserung ihrer    Wurzeln    und    zur    Orientierung    für    die    täglichen Aktivitäten   jeweils   Konzeptionen   gegeben.   Sie   lösen   sich nicht   gegenseitig   ab,   sondern   entwickeln   das   Programm der Männerarbeit jeweils weiter. “Zur Freiheit befreit - Männer in Bewegung” (2011) Dokument “Die Zukunft der Männer in Kirche und Gesellschaft” (1995) Schwerpunkt: Gerechtigkeit Dokument “Echzeller Richtlinien” (1946) Der   Neubeginn   nach   dem   Krieg   stand   unter   dem   Leitmotiv:   “Sammlung   der   Männer   unter   dem   Wort, Ausrüstung der Männer durch das Wort, Sendung der Männer mit dem Wort”. Dokument